Museen

Partager
DruckversionSend by email

Aktuelle Grösse: 100%

LA HAGUE, EIN KÜNSTLERORT

 

Das Manoir du Tourp in Omonville la Rogue ist ein altes herrschaftliches Landgut aus dem 15. und 16. Jahrhundert. Heute ist es ein Kulturzentrum und beherbergt Räume für  Dauer- und Sonderausstellungen sowie eine Mediathek.

 

Die Maison Jacques Prévert in Omonville la Petite, die für die Öffentlichkeit zugänglich ist, ist so erhalten geblieben, wie Jacques Prévert sie geplant hatte. Die Präsentation ist einfach. Die Bibliotheken, die Manuskripte, die Collagen und die zahlreichen persönlichen Objekte scheinen nur auf seine Rückkehr zu warten.

 

Das Geburtshaus von Jean-François Millet in Gréville Hague sollte nicht wie ein Museum besichtigt werden. Besucherinnen und Besucher erkunden einen Ort des Gedenkens und können sich mit dem familiären Umfeld und der zugleich rauen und schönen Gegend vertraut machen, um besser zu verstehen, wie La Hague und seine Bewohner diesen genialen Maler während seines ganzen Lebens inspiriert haben.

Das Musée de la Mine in Flamanville präsentiert Ihnen die Geschichte der Eisenmine von Diélette.

 

Und, ob Groß oder Klein, lassen Sie sich nicht das Planetarium Ludiver entgehen. Dieser Ort der astronomischen Entdeckungen ist um verschiedene Themen herum organisiert, so dass man darin durch das Universum, inmitten von Sternen und Planeten, reisen kann.

Die Dauerausstellung setzt den Kosmos und die Sterne, aus denen er besteht, spielerisch in Szene. Das Planetarium ist eins der drei schönsten in Frankreich. Mehr als 7.000 Sterne bedecken das Himmelsgewölbe.