Park und Schloss von Flamanville

Partager
DruckversionSend by email

Aktuelle Grösse: 100%

Der Parc du château de Flamanville hat an allen Tagen im Jahr geöffnet.

 

Der 24 Hektar große Park CHAPELLE in Flamanville umgibt das Schloss, das im 17. Jahrhundert auf den Überbleibseln eines ehemaligen Herrenhauses aus dem 11. Jahrhundert erbaut wurde.

 

Das Château de Flamanville wurde von Hervé Bazan, Gutsherr von Flamanville, auf den Ruinen eines ehemaligen Gutshauses aus dem 11. Jahrhundert, von dem zwei Türme erhalten geblieben sind, erbaut. Hervé Bazan trug den Titel „Bailly du pays du Cotentin“ und er war auch für die Konstruktion des Hafens von Diélette verantwortlich.

 

Der Park von Flamanville besteht aus Wäldern und Teichen sowie zahlreichen Wegen, die zum Spazierengehen einladen. Der Park von Flamanville verfügt ebenfalls über ein Dahlienkonservatorium mit über 1150 Sorten, das das ganze Jahr über geöffnet ist.

 

Die Familie Bazan stand an der Spitze der französischen Gruppe im Cotentin gegen die Engländer am Ende des 100-jährigen Kriegs von 1418 bis 1450. Dieses bemerkenswerte Anwesen wird von einem sehr schönen Park mit Teichen, Dahliengarten, dem nationalen Dahlienkonservatorium, Umfassungsmauer, Eiskeller und dem Turm Jean-Jacques umgeben. Das weitläufige Hauptgebäude und die Nebengebäude, die denkmalgeschützt sind, bestehen aus geschliffenem, mit Schiefer verziertem Granit und sind von besonderem historischem und touristischem Interesse. Von Zinntürmen geschützt und flankiert, sind die Gebäude und der große Ehrenhof von einem Wassergraben umgeben. Ganz links erhebt sich eine Kapelle.

 

Ausstellungen im Pavillon des Parkwächters am Haupteingang des Schlosses und Parks von Flamanville im Juli und August.